AEVO-Lernkartei: wirkungsvolle Prüfungsvorbereitung auf Ihren Ausbilderschein

Wollen Sie Ihren Ausbilderschein leichter und schneller als üblich schaffen?

Mit Hilfe der AEVO-Lernkartei haben sich bereits viele tausend Prüflinge erfolgreich auf den Ausbilderschein bzw. AdA-Schein vorbereitet (Ausbildung der Ausbilder).

Auf amazon können Sie hierzu mehr als 400 begeisterte Kunden-Bewertungen lesen!

Auf amazon können Sie mehr als 400 begeisterte Kunden-Bewertungen lesen!

Auf dieser Seite finden Sie auch Links zu Infos, die zusätzlich hilfreich sind, um sich auf Ihre Ausbildereignungsprüfung vorzubereiten, unter anderem:

=

Die Ausbildereignungsprüfung wird auch als AEVO-Prüfung oder AdA-Prüfung bezeichnet.

Die Prüfungsurkunde nennt man auch AdA-Schein oder Ausbilderschein. Den AdA-Schein können Sie je nach Zuständigkeit bei einer IHK oder bei einer Handwerkskammer erwerben.

Zu allen fachlichen Details, die Sie für Ihre Ausbildereignungsprüfung brauchen,
finden Sie entsprechende Fragen und Antworten in meiner AEVO-Lernkartei,
zum Beispiel zu den pädagogischen Prinzipien / Grundsätzen:

Zu allen fachlichen Details, die Sie für Ihren Ausbilderschein brauchen, finden Sie entsprechende Fragen und Antworten in meiner AEVO-Lernkartei,

 

Mit der AEVO-Lernkartei sparen Sie viel Zeit, um Ihren Ausbilderschein zu bekommen

Mit der AEVO-Lernkartei sparen Sie viel Zeit, um Ihren Ausbilderschein zu bekommen

Mit der AEVO-Lernkartei können auch Sie Ihre Prüfungsvorbereitung auf den Ausbilderschein optimieren. Hierfür gibt es mehrere einleuchtende Gründe:

  • Mit Hilfe der Fragen auf den Karten-Vorderseiten bekommen Sie Impulse, sich an das zuvor Gelernte zu erinnern. Die betreffenden Lerninhalte hatten Sie im Normalfall zuvor bereits in einem Ausbilderkurs kennen gelernt. 
  • Die beste Art des Wiederholungs-Lernens ist die sofortige praktische Anwendung des Gelernten. Aber die vielen Lerninhalte, die Sie für Ihren Ausbilderschein brauchen, können Sie im Normalfall nur zum kleinen Teil sofort in die Praxis umsetzen. – Deshalb sind Lernkarten nur die zweitbeste Art des Wiederholungs-Lernen, aber deutlich wirkungsvoller, als mit herkömmlichen Unterlagen zu lernen:
  • Sofern Sie die richtigen Antworten wussten, finden Sie die Bestätigung sofort auf den Karten-Rückseiten. Das wirkt als so genannte Lern-Verstärkung und stabilisiert das Gelernte. 
  • Falls Sie die Lösungen jedoch noch nicht wussten, nehmen Sie nun Ihre Lern-Lücken überhaupt erst wahr. – Beim wiederholenden Lesen Ihrer eigenen Aufzeichnungen aus dem Ausbilderkurs oder aus AEVO-Büchern gibt es diesen Effekt nicht.
  • Die Karten-Rückseiten liefern Ihnen die richtigen Lösungen. So können Sie Ihre wahrgenommenen Lern-Lücken sofort schließen. Das führt zu schnelleren Lernerfolgen!
  • Lernkarten mit Inhalten, die Sie bereits beherrschen, sortieren Sie einfach aus: Sie wiederholen also nur noch diejenigen Karteninhalte, die Sie bislang nicht beherrschen. Das bedeutet Konzentration auf den immer kleiner werdenden Rest. So benötigen Sie weniger Zeit und weniger Lern-Aufwand.
  • Die Menge der Lernkarten mit den bereits beherrschten Lerninhalten wächst gut sichtbar an. Der Stapel mit den noch nicht gewussten Lerninhalten nimmt dagegen gut sichtbar ab. Beides stärkt Ihre Motivation, sich zügig auf Ihren Ausbildereignungsprüfung vorzubereiten.

 

Mit Hilfe der AEVO-Lernkartei können sich die allermeisten Ausbilder einfacher als sonst auf die AdA-Prüfung vorbereitenSolche 'stupiden' Vokabel-Lernkarten unterscheiden sich stark von den AEVO-Lernkarten

Manche Ausbilder haben zunächst noch unangenehme Erinnerungen im Zusammenhang mit Lernkarten, die sie in der Schule schreiben mussten, zum Beispiel für englische Vokabeln.

Solche stupiden Vokabel-Lernkarten unterscheiden sich schon optisch von den AEVO-Lernkarten, abgesehen davon, dass die AEVO-Lernkarten schon fertig formuliert sind, quasi mundgerecht serviert werden.

Die Lernkarten sind durch die Nummerierung nach Inhalts-Schwerpunkten sortierbar. Das erleichtert Ihnen das Lernen ähnlich wie mit einem AEVO-Fachbuch!

Zu sämtlichen fachlichen Details, die Sie für Ihren Ausbilderschein brauchen,
finden Sie passende Fragen und Antworten in meiner AEVO-Lernkartei,
zum Beispiel zum Zustandekommen eines Ausbildungsvertrages:

Mit Hilfe der AEVO-Lernkartei können die allermeisten Ausbilder gut für den Ausbilderschein lernen

Seit vielen Jahren gehört auch das pädagogische ‘Modell der vollständigen Handlung‘ zum erwarteten Basiswissen der Ausbilder, die sich auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereiten. Natürlich finden Sie auch hierzu passende Lernkarten-Inhalte:

Lernkarten für Ihren AEVO-Schein, zum Beispiel zum 'Modell der vollständigen Handlung'

Auf Unterseite finden Sie weitere wichtige Details zum ‘Modell der vollständigen Handlung‘.

 

Die AEVO-Lernkartei ist für Ausbildereignungsprüfungen bei IHKs und auch bei HwKs außerordentlich hilfreich

Die AEVO-Lernkartei ist für Ausbilderprüfungen bei IHKs und bei HwKs außerordentlich hilfreich

Die Ausbildereignungsverordnung (AEVO) ist die Rechtsgrundlage für alle Berufe und für alle Bundesländer in Deutschland. – Die Ausbildereignungsprüfungen nach der AEVO werden von den IHKs und im Rahmen der Meisterprüfungen von den Handwerkskammern HwKs) durchgeführt. 

Deshalb ist auch die AEVO-Lernkartei für alle Berufe und für alle Bundesländer geeignet.

 

Die AEVO-Lernkartei stammt von einem AEVO-Experten

Die AEVO-Lernkartei stammt von einem AEVO-Experten

Mein Name ist Reinhold Vogt. – Ich habe weit mehr als 1.000 Damen und Herren in mehr als 100 Ausbilderkursen auf die Ausbildereignungsprüfung nach der AEVO vorbereitet.

Alle meine Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zum systematischen und besonders wirkungsvollen Wiederholungs-Lernen die AEVO-Lernkartei erhalten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer meiner Ausbilderseminare brauchten kein Fachbuch nebenbei zu lesen.

Darüber hinaus haben viele Tausend Prüflinge die AEVO-Lernkartei erworben, die an fremden AdA-Seminaren teilgenommen hatten: bei den IHKs, bei den HwKs und bei den zahlreichen gewerblichen Bildungsinstituten. 

  • Viele Teilnehmer fühlten sich nämlich allein mit der Teilnahme an diesen Vorbereitungskursen noch nicht gut genug auf ihre Ausbildereignungsprüfung vorbereitet. 
  • Den Prüflingen schwirrten ganz viele Fachinhalte im Kopf herum, aber sie wussten nicht, wie sie die vielen Details bei der Prüfung aus der Erinnerung abrufen sollten.
  • Häufig wussten die Ausbilder auch gar nicht genau, was sie unbedingt für die Ausbildereignungsprüfung lernen sollten und was nur hilfreiche Nebensächlichkeiten sind.

Ich habe die AEVO-Lernkartei vor vielen Jahren auf der Basis von zahlreichen IHK-Prüfungsfragen und Musterlösungen zusammengestellt, und zwar zunächst nur als Hilfe für meine eigenen Seminarteilnehmer: zum wiederholenden Lernen und zur konkreten Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfungen bei den IHKs und bei den HwKs.

Im Laufe der Jahre wurden die AEVO-Prüfungsfragen immer wieder thematisch erweitert. Daraufhin hatte ich natürlich auch die Inhalte der AEVO-Lernkarten entsprechend angepasst.

Detail-Informationen zu meiner Person

 

Seit mehreren Jahren werden in den AEVO-Prüfungen nur noch fallbezogene Prüfungsfragen gestellt

Inzwischen werden in den schriftlichen Ausbildereignungsprüfungen fallbezogene Prüfungsfragen gestellt

Von den Ausbildern, die den Ausbilderschein bei der IHK oder bei der HwK erwerben wollen, wird erwartet, dass sie nicht nur über wichtiges Ausbildungs-Wissen verfügen, sondern auch in der Lage sind, dieses Wissen in der betrieblichen Ausbildungspraxis anzuwenden. Diese Anwendungs-Fähigkeit soll in der Ausbilderprüfung nachgewiesen werden.

Die neuen fallbezogenen Prüfungsfragen werden deshalb auch als handlungsorientierte AEVO-Prüfungsfragen bezeichnet.Hier erfahren Sie mehr über die aktuellen AEVO-Prüfungsfragen.

Auch die neue Art der Prüfungsfragen erfordert ein gutes Wissen über die zugrunde liegenden Fakten: Es ist deshalb keinesfalls so, dass man den Ausbilderschein “einfach so mit links” machen kann. – Die entsprechenden Posts, die Sie hierzu im Internet finden, sind im Einzelfall vielleicht wahr, aber sie sind eben nicht typisch!

Als Beleg hierfür kann die Durchfallquote herangezogen werden. Sie schwankt bei der Ausbildereignungsprüfung zwischen acht und zwölf Prozent. – Lesen Sie hier über ein paar konkrete Fälle zu “bei der Ausbildereignungsprüfung durchgefallen“.

 

Werden auch Sie demnächst eine ähnliche Rückmeldung nach Ihrer AEVO-Prüfung schicken?

Typische Rückmeldung zur Vorbereitung auf den  Ausbilderschein mit Hilfe der AEVO-Lernkartei

Hallo Herr Vogt,

ich wollte Ihnen auch einmal eine kurze Rückmeldung geben, da ich mit Ihren Lernkarten sehr zufrieden war.

Ich konnte aus zeitlichen Gründen nicht an einem Ausbilderkurs teilnehmen und habe ausschließlich mit zwei Büchern und Ihren Karten gelernt.

Letzten Freitag habe ich die praktische Prüfung mit einer ‘1’ bestanden und in der schriftlichen 89% erreicht.

Es hat wirklich Spaß gemacht. Die Karten werde ich bedenkenlos weiterempfehlen und bin ganz erleichtert, dass ich so einen tollen Erfolg hatte. Das stärkt auf ganz andere Weise als die normalen Erfolgserlebnisse im Berufsalltag …

Herzliche Grüße aus Frankfurt,
Dorothee Strohmaier

 

Begeistertes Feedback sogar eines Ausbildungsleiters und IHK-Prüfers

Sehr geehrter Herr Vogt,

ich bin Ausbildungsleiter in einem mittelständischen Betrieb und seit einigen Jahren als Prüfer der IHK-Reutlingen in verschiedenen Prüfungsausschüssen tätig: Gesellenprüfung Industriemechaniker, Ausbildereignungsprüfung, Industriemeister-Prüfung.

Mein Hauptbeweggrund zum Kauf Ihrer Lernkarten war eine mögliche Erweiterung meines Fragenkataloges für oben genannte Bereiche. Ich muss sagen, dass sich meine Erwartungen voll bestätigt haben.

Ihre AEVO-Lernkartei ist ein sehr hilfreiches Mittel zur Vorbereitung auf den AdA-Schein. Das wurde mir auch von einem angehenden Prüfling aus unserem Hause voll bestätigt, dem ich die Lernkarten zur unterstützenden Vorbereitung auf seine Prüfung zur Verfügung gestellt hatte.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Betz, Rosenfeld

 

Ausbilderschein mit den Noten “3” und “2” bekommen

Ausbilderschein mit den Noten "3" und "2" bekommen

Sehr geehrter Herr Vogt,

gern schicke ich Ihnen eine Rückmeldung zur schriftlichen AEVO-Prüfung.

Wichtig ist vielleicht, dass auch einige wenige Fragen zum Betriebsrat gestellt wurden. Bei diesen Fragen ging es nur darum, wann muss ich den Betriebsrat von welcher Maßnahme in Kenntnis setzen? Wann hat er ein Mitbestimmungsrecht, nur ein Informationsrecht und wann können die Maßnahmen im Betrieb ohne Betriebsrat entschieden werden?

Übrigens, das Thema ‘gestufte Abschlussprüfung’*  wurde mit vier oder fünf Fragen behandelt, da die gestufte Abschlussprüfung laut IHK immer häufiger vorkomme. 

Ich habe heute mein Ergebnis bekommen und diesen Teil mit 79 Punkten bestanden.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei Ihnen bedanken.
Schönen Feierabend
XY

Anmerkung: Der richtige Ausdruck ist ‘gestreckte Abschlussprüfung’!

Hier können Sie ein paar weitere Erfahrungsberichte von AdA-Prüflingen lesen, und zwar überwiegend zum praktischen / mündlichen Teil der Prüfung für den AdA-Schein:

=

Zu allen fachlichen Details, die Sie für Ihren Ausbilderschein brauchen,
finden Sie Fragen und Antworten in der AEVO-Lernkartei,
zum Beispiel zum 
Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) und zum Betriebsrat (B-Rat).
Muster einer der insgesamt 380 Lernkarten:

Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG), und Betriebsrat (BRat): Muster einer der insgesamt 380 Lernkarten

 

Tausendfach bewährt bei der Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Sie können meine AEVO-Lernkartei über Amazon erwerben. – Sehen Sie hier einen Screenshot von der Produktseite: 

Sie können meine AEVO-Lernkartei über Amazon erwerben

memoPower ist eine Produkt-Marke von mir: Ich arbeitet schon viele Jahre lang als Dozent bei der Vorbereitung auf den Ausbilderschein sowie als Dozent für Lerntechniken und als Gedächtnistrainer.

Schneller und leichter zum Ausbilderschein!

Über solch einen AdA-Schein freut man sich natürlich auch als AEVO-Dozent:

Über solch einen Ausbilderschein freut man sich natürlich auch als AEVO-Dozent:

 

Die AEVO-Lernkartei ist auch Basis meines AEVO-OnlineKurses

Die Lernkartei ist auch Grundlage meines AEVO-OnlineKurses “der AEVO-Experten”. – Die Teilnehmer dieses OnlineKurses benötigen kein AEVO-Fachbuch nebenbei!

Die AEVO-Lernkartei ist sogar Basis meines AEVO-OnlineKurses

Sie können gern einige Teile meines AEVO-OnlineKurses kostenlos nutzen – ohne Kaufverpflichtung.

 

nach oben  / zur Navigation